title image


Smiley Re: eigenes Auto....
Eigenes Auto.

Was ja auch Sinn macht, da du deine Grenzen und die deines Autos kennen lernen sollst. (Fahrverhalten, wann bricht es aus, wie schnell kann ich durch eine glatte Kurve...).



Verschleiß soll keiner sein (zumindest nicht mehr als normal), da man zB bei Vollbremsungen meist auf glitschigem Untergrund (entsprach bei mir festgefahrene Schneedecke) unterwegs ist.



Ich fand es auch irre interessant, insbesondere die Platte, die das Heck zum ausbrechen bringt und man soll es durch Lenkbewegungen abfangen. Am Anfang dachte ich, dass ich das nie hinbekomme und drehte mich mehrmals um meine eigene Achse (was auch mal gut war zu erleben).



Insgesamt kann mE nicht passieren, wenn man sich an die Instruktionen des Lehrers hält (Geschwindigkeit). OK, am Anfang fand ich auch, dass das Gelände viel zu eng wäre und zu wenig Auslaufzonen vorhanden wären. :-) Aber die Nervosität nahm nachher ab.



Ich bin auch froh, es gemacht zu haben, fand es allerdings sehr/zu teuer für solch eine sinnvolle Veranstaltung. War über meine Freundin, die beim TÜV ist, günstiger dran gekommen.



Übrigens bin ich der Meinung, dass man solch ein Training nicht als Fahranfänger mitmachen sollte. Bei uns in der Gruppe war ein Mädchen dabei, die aber letztlich mehr mit dem Auto/Fahren ansich beschäftigt war, als dass sie sich auf die Übungen konzetrieren hätte können.



Gruß

Brink



Könnte dir ein paar Bilder schicken wie es auf dem Platz so aussieht (und ich mich drehe)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: