title image


Smiley Re: Winsock ocx
Hi,



Sowas lässt sich m.M.n. am geschicktesten mit Mailslots abdecken, da ja der Server damit "broadcasten" kann. Sprich: Der Server legt die Daten an einen Mailslot ab und alle Clients haben Zugriff auf die Daten. Das Problem daran ist: Dem Server ist es völlig egal, ob die Clients die Daten abziehen oder nicht. Desweiteren ist MailSlot ein Datagramm-Protokoll (UDP), d.h.: Es besteht keine Sicherheit bei der Übertragung der Datenpackete.



Was ist ein MailSlot?



Ich versuche eine Beschreibung mit einfachen Worten:



Es gibt drei Gemeinden. Alle drei Gemeinde haben Anteil an einem Park "A" Park "A" wäre im Falle für den Computer ein Handle der dem einer offenen Datei entspricht. Die Gemeinden heißen: X, Y, Z -> Wie gesagt: Alle Drei haben Aktien auf den gleichen Park!



Gemeinde X kann also Z was sagen, indem es eine Message nach Park A legt. Z liest was in A ist, weil es ja Bestandteil von Z ist. Genauso erfährt Y von einer Message von Z, wenn Z eine Message in A gelegt hat.

Dein Server ist weder: X, Y, Z. Er begibt sich einfach nur in diesen Park und lässt eine Message fallen ... Alle wissen es Gleichzeitig! Ohne das der Server die Namen nennt oder sonstige Maßnahmen zur Identifizierung trifft.



Das unterscheidet MailSlots von Pipes oder einer protokollgesteuerten Kommunikation via Sockets.




Programmierst Du noch frei oder wirst Du schon von Microsoft verwaltet ( .NET)?



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: