title image


Smiley Kettenwechsel immer mit Kassettenwechsel!
zu 1: Wenn die beiden Kettenglieder wirklich so fest miteinander verbunden sind dass selbst ein kleiner Tropfen Gleitmittel (z. B. WD 40) dies nicht verändert, dann ist wirklich irgendetwas falsch gemacht worden. Aber was? Das von Dir geschilderte Problem sollte normalerweise nicht auftreten.



zu2: Bei jedem Kettentausch empfiehlt man den Austausch der hinteren Kassette gleich mit, damit die neue Kette nicht auf alte (ggf. ausgeleierte) Ritzel trifft und das Risiko groß ist, dass die Kette beim Schalten überspringt und nicht bei dem gewählten Ritzel hängenbleibt.

Nun muß man eine Kette vielleicht auch bloß alle 5000 km einmal auswechseln, es sei denn, besondere Abnutzungserscheinungen machen einen früheren Wechsel nötig.

Ich wechsele immer beides gleichzeitig aus, aber das eben auch bloß frühestens alle 5000 km oder je nach Planung bzw. Event (Urlaub, besondere Radtour) früher oder später.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: