title image


Smiley Re: Kettenwechsel bei MTB
Hi!



Versuch mal, die Glieder per Hand zu lockern, also einige Male biegen; das kommt aber bei billigen Kettennietern vor, zumal die Kette damit nicht wirklich vernietet ist. Das kann meines Wissens nach nur der "Revolver" von Rohloff - dann ist die Stelle auch wieder beweglich. Das Teil kostet allerdings auch knapp 100 Euros.

Eine billigere und auch noch gute Alternative ist ein Sram-Kettenschloß - kannst dann die Kette jederzeit (z. B. zum Reinigen) abmachen - hab ich selbst dran und bin sehr zufrieden und kostet nur 4 Euros.



Grüße vom Frank

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: