title image


Smiley Re: Programme selbst kompilieren
> Ich rufe mit dem Befehl "./configure" mit einigen Optionen ein Script auf,

> das einfach die Installation an meine Bedürfnisse anpasst.

Kann man so sagen.



> Mit "make" wird eine Installation wie unter windows setup.exe erstellt

Nein. Mit make wird der Quellcode übersetzt und die Binaries erzeugt.



> und mit "make install" wird sie instlliert. richtig ???

Ja.



> Frage : wie kann ich ein programm wieder deinstallieren ?

> werden in die "/bin" Verzeichnisse immer nur die eine Programmdatei kopiert

Nein.



> und der rest liegt allein z.b. unter "/usr/local/programmname" ???

Nein.



> oder muss ich alles per hand durchsuchen ?

Wie admine schon schrieb gibt es vielleicht ein "make uninstall".

Ich würde allerdings checkinstall empfehlen. Das Programm rufst Du anstatt

"make install" auf. Checkinstall führt die Installation durch und erstellt

ein RPM- oder DEB-Paket, das auch gleich installiert wird. So kannst Du

das Programm mit Deinem Paketmanager jederzeit sauber deinstallieren.



Gruß,

Achim.



P. S.

Zwischen Wort und Satzzeichen wird kein Leerzeichen gesetzt.

Was Du machst nennt man plenken.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: