title image


Smiley Re: Reise in die USA, einige Fragen...
Sprichst Du englisch?

Falls nicht, bitte schon im Flugzeug einen mitreisenden Deutschen, welcher englisch spricht, ob er Dir helfen kann. Bei der Immigation (Passkontroll) muß man meist einige Fragen beantworten, und die Leute dort verstehen nur englisch. In diesem Falle geht es meist, wenn der Mitreisende höflich fragt, ob er für Dich dolmetschen darf.



Ich habe letztens in Phiöadelphia einer Ungarin und einer deutschen Familie geholfen. Die Ungarin sprach nur ungarisch, die Familie deutsch und ungarisch, aber ebenfalls kein englisch. Da habe ich zuerst die Fragen und Antworten der Familie übersetzt, und dann haben wir das ganze für die Ungarin gemacht: ich aus dem englischen ins deutsche, die Frau von der Familie ins ungarische, die Ungarin hat auf ungarisch geantwortet - und dann zurück. Ich glaube für den Typen hinter dem Schalter wars ein Spaß.



Wie 2000elisa schon schreibt vereinfachst Du Dir die Sicherheitschecks indem Du alles metallische von Deinem Körper entfernst (im Rucksack oder so ist OK), keine spitzen Gegenstände im Handgepäck mitführst (Nagelfeile, Uhrmacherschraubenzieher, Obstmesser, Stricknadeln...) und ruhig und freundlich bleibst.



Medikamente sind kein Problem, ich habe selbst immer einige Tabletten dabei, bin noch nie daraufhin angesprochen worden.



Wenn du auf dem Flughafen gefragt wirst, wer Deinen Koffer gepackt hat und wann, dann antworte: "ich habe selbst gepackt, gestern abend, und der Koffer stand die ganze Nacht in meinem Schlafzimmer". Die Frage ziehlt darauf ab, ob dir jemand anderes etwas in Koffer gepackt haben könnte. Gleichfalls solltest Du die Frage, ob dir irgendjemand etwas mitgegeben hat, mit einem überzeugenden "nein" beantworten. Obwohl ich diese Fragen bei den letzten Reisen nicht mehr gehört habe, vielleicht haben sie es wieder aufgegeben.



In Philadelphia wirst Du Deine Koffer vom Band nehmen _müssen_ und wieder aufgeben (gleich ein Band weiter, da wo alle hinlaufen...), auch wenn Du durchgecheckt hast. Das ist dort nach meiner Erfahrung immer so.



Aber keine Sorge, viele tausend Reisende machen das jeden Tag!

Gute Reise!



Im Wald sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte! (Franz Kafka)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: