title image


Smiley Re: Keine SQL, sondern DB-Frage zum Thema Stückliste
Servus F@,



eine Möglichkeit zur Abbildung der Stückliste ist die Umsetzung über eine einfach m:n-Verknüpfung der Artikel.



| tb_Produkte |

+----------------+

| OID_Produkt |

| Artikelnummer |

| Bezeichnung |

| Preis |

+----------------+



+-------------------+

| tb_Stueckliste |

+-------------------+

| OID_Stueli |

| ParentID |

| ChildID |

| Quantity |

| Position |

+-------------------+



ParentID und ChildID sind jeweils eine OID-Produkt aus der Tabelle tb_Produkte. Damit kannst du jeden Artikel mit jedem anderen vernküpfen.

Um die weiteren Informationen der Stückliste abzubilden, wie z.B. Position oder Anzahl, aus wievielen Artikeln die Baugruppe besteht, fügst einfach die entsprechenden Felder in die Tabelle tb_Stueckliste ein. Damit kannst dann so ziemlich jede Struktur abbilden.



Um die Stückliste eines einzelnen Artikels aufzurufen, genügt dann eine einfache Select-Anweisung:

Select *

From tb_Stueckliste

Where ParentID = '12345'



bzw. wenn über die ChildID abfragst, bekommst auch gleich den Teileverwendungsnachweis.



Wenn dann allerdings den ganzen Baum auf einmal ausgeben willst, wird's rein auf SQL-Seite eher schwierig (im Gegensatz zum Frontend, wo man doch mehr Möglichkeiten hat). Eine Möglichkeit dazu findest hier:

http://www.spotlight.de/nzforen/sql/m/sql-1137184782-16836.html



Hoffe geholfen zu haben.



Ciao, WolfgangE



P.S.: klar gibt's auch andere Wege, Stückliste anzuspeichern, haben alle ihre Vor- und Nachteile. Hab hier nur mal die aufgezeigt, mit der ich am meisten zu tun hatte.
An Optimist Is A Person Who Has Not Been Shown All The Facts Yet!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: