title image


Smiley Re: Reihenhaus - Problem...
Hi,



meine Laien-Vermutung: Zwischen Reihenhäusern ist doch i.d.R. eine Styropor-Trennplatte, so 3-4cm (geschätzte Dicke was ich an Baustellen gesehen habe).

Die neue Dämmung des Nachbarn ragt nun über diese "Trennschicht" hinweg minimal auf das Nachbarhaus - der Putz hat direkten Kontakt zur Rohrleitung und zur Massivwand des Nachbarhauses, dadurch Körperschall-Übertragung....



Wenn das zutrifft, würde ich annehmen die einfachste Version zur Nachbesserung dürfte sein, den direkten Kontakt Putz/Wasserleitung zu unterbinden. Leicht aufklopfen, Wasserleitung mit Dämmschlauch ummanteln? (Oder einfach nur 2mm Abstand zum Putz rundherum?)



Gruß

Didi



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: