title image


Smiley Re: wo optionen für auto-mount festlegen??
Man kann...

Schuld an dem Ganzen ist seit SuSE 9.3 Das HAL/D Subsystem.

Du kannst entweder den HAL-Daemon abschalten, dann musst du aber alle Wechseldatenträger von Hand mounten, oder du veränderst die Einstellungen des HAL-Daemon für jeden Wechseldatenträger.

Dazu musst du unter /usr/share/hal/fdi/95userpolicy eigens für jedes Lauwerk eine xxx.fdi anlegen Das ist reiner xml-code und sieht etwa so aus.



<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?> <!-- -*- SGML -*- -->

<deviceinfo version="0.2">

<device>

<!-- optical drives -->

<match key="block.device" string="/dev/hdc">

<match key="volume.is_disc" bool="true">

<merge key="volume.policy.should_mount" type="bool">true</merge>

<merge key="volume.policy.desired_mount_point"

type="string">cdrom</merge>

</match>

</match>

</device>

</deviceinfo>



In diesem Beispiel wird deine CD wieder nach /mnt/cdrom gemountet und nicht nach

/mnt/name-der-cd.


Gruß Schneidfried

Nichts Wissen macht nichts, aber nicht Fragen macht was.
"Vulcania würden niemals Windows benutzen, denn das ist unlogisch."

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: