title image


Smiley Re: Lohnsteuer - Fahrten zum Arbeitsplatz
>... Lohnsteuererklärung ...

Es ist Deine Einkommensteuererklärung.

Lohnsteuer ist das, was der AG Dir vorenthalten und ans FA abliefern musste.



>Wie viele Tage kann man in der Lohnsteuererklärung für Fahrten zur Arbeit für ein Jahr angeben,

>besser gesagt, was muss ich für Urlaub und Feiertage abziehen?

Einfach die Wahrheit angeben.

Tatsächliche Arbeitstage, also ohne Urlaub, Krankheit Feiertage und sonstige Ausfalltage wie Fasching, Sylvester, ...

Einfache Strecke mal 0,30€/km



>Und wie viele Tage pro Monat für Fahrten zur Uni wenn man neben der Arbeit noch studiert?

Auch hier: Die Wahrheit.



Wohin eine Ausbildung in der ESt-Erklärung gehört, hängt davon ab, ob sie mit der Arbeit als Angestellter zusammenhängt.

Bei Ausbildung zählen aber alle gefahrenen km mal 0,30€/km

und ggf. kommen Pauschalen für Verpflegungsmehraufwand hinzu.

www.klicktipps.de/einkommensteuer_bildung.htm



Alles andere als die Wahrheit strapaziert nur unnütig das Gedächtnis und die Nerven.

Und es bringt langfristig keine Vorteile.

mehr: www.klicktipps.de/einkommensteuer_faq.htm#ehrlichkeit



Gruß JoKu



.






Gruß JoKu

 

Tipps für Gewerbe, Kindergeld, BAföG, Steuererklärung ...www.klicktipps.de



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: