title image


Smiley Re: Lohnsteuer - Fahrten zum Arbeitsplatz
Als ich vor Jahren die Erklärung von einer Steuerberaterin machen ließ, hatte die eine Pauschalanzahl an Tagen angegeben (das waren so um die 200iregndwas Tage). Ich habe auch von Arbeitskollegen gehört die das so machen. Ist das schon Steuerbetrug?Bei den Kontoführungsgebühren, Arbeitskleidung etc. wird doch auch eine Pauschalsumme angegeben.

Gut, die Anzahl der Urlaubstage ist bekannt, aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie viele Feiertage es 2004 gab oder wie viele Sonntage.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: