title image


Smiley Re: Wenn man sich nicht in anderen Kulturkreisen
"Wale sind mittlerweile in ihrem Bestand bedroht" - wer sagt das? Welche Wale sind gemeint? Wo sind die empirischen Belege für diese Aussage? Welche max. Fangzahlen von Kleinwalen wurden beschlossen, wie hoch war die tatsächliche Quote? Wo ist belegt, das die sich inzwischen wieder erholenden Populationen allein durch den Walfang bedroht sind? Welche Rolle bei der Dezimierung der Bestände spielt eigentlich die akustische Verschmutzung der Weltmeere usw.....?



Solche Meldungen sind doch purer Populismus!

Ich bestreite ja nicht, das durch die, auch von mir abgelehnte, Kommerzialisierung des Walfangs einige an den Rand der Ausrottung gedrängt oder bereits ausgerottet wurden, kann aber die alljährliche Aufregung um jeden getöteten Wal und die bösen, bösen Norweger und Japaner langsam echt nicht mehr hören.

Was maßen wir uns eigentlich an, darüber zu (ver)urteilen?

Keine Ahnung wer mit dem besonders in westlichen Kulturkreisen verbreiteten mythisch-verklärtem Blödsinn übertriebener Walliebe und spiritueller Verehrung anfing, Fakt ist doch, das es noch immer einige Kulturkreise ( Japaner, Maori, Inuit ...) gibt, in denen zumindest der traditionelle Walfang völlig normal war, ist und meiner Meinung nach auch wieder werden sollte.









Im Übrigen schmeckt Walfleisch sehr gut.



*** Während die frühen Utopisten das, was sie sich vorstellten, noch nicht herstellen konnten,
können wir uns heute das, was wir herstellen, schon fast nicht mehr vorstellen.***



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: