title image


Smiley Alte Platte kaputt? Neue wird ignoriert
Hi !



WINXP Professional



Vor kurzem hat sich meine Festplatte verabschiedet, bei einem Spiel wurden die Lesevorgänge sehr langsam, bis sie fast stehen blieb. Ich habe dann den Check beim nächsten Neustart gemacht. Beim Überprüfen der Dateien blieb er bei 6% hängen.

Ich tippe auf Headcrash, kann man die defekten Sektoren markieren lassen, so wie Scandisk das früher gemacht hat?



Ich habe mir jetzt eine neue Platte gekauft: Maxtor 250GB SATA II.

Ich habe die noch mit dem alten WinXP partitioniert und formatiert. Dann habe ich die alte Platte rausgenommen und von CD gebootet. Er installiert Windows, d.h. die Dateien werden kopiert und danach neu gestartet. Er kann allerdings nicht von der neuen Platte booten, wenn ich den Neustart mache bootet er wieder von der CD und will WINXP erneut installieren, findet aber die alte Installation. Ohne CD meldet er "Bootdisk einlegen und enter drücken" oder so. Früher mußte man beim Formatieren die Systemdateien übertragen, wie mache ich das bei XP? Kann ich das auch machen ohne die alte Platte wieder reinzuhängen?



Gruß Ralf

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: