title image


Smiley Kettenwechsel bei MTB
Hi,

... ich brauche ein wenig fachmännischen Rat:

Heute habe ich meine Kette gewechselt (war ausgeleiert). Beim Vernieten der Glieder hat es aber dann ein wenig gehappert, d.h. trotz Verwendung des dafür vorgesehenen Werkzeugs sind diese beiden Kettenglieder nun so fest miteinander verbunden, dass sie sich nicht flexibel an die jeweilige Bewegung anpassen (es knackt periodisch beim Treten). Lockert sich das mit der Zeit???? Oder habe ich etwas falsch gemacht???



2. Frage:

Im Fachhandel empfehlen sie immer auch den hinteren Zahnkranz gleichzeitig zu wechseln.

Ist das notwendig?? Kann man das auf herkömmliche Art und Weise irgendwie rausbekommen??



Danke,

tobi

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: