title image


Smiley Keine SQL, sondern DB-Frage zum Thema Stückliste
Hi Leute,



da es kein "Datenbanken"-Forum gibt, versuch ich mein Glück mal hier.



Finde keine Ansatz für mein ER-Modell - wie kann man Stücklisten abbilden ?



Beispiel:

Datenbank mit 100 Produkte, die in einem Online-Shop später bestellbar sein sollen.

Manche dieser Produkte sind sozusagen "Bausätze" oder "Sets", die aus mehreren anderen Produkten bestehen. (z. B. Produkte wären: blaues, rotes oder grünes Handtuch, und es gäbe auch ein Set bestehend aus allen 3 handtüchern, alle mit jeweils unterschiedlichen Artikelnummern und preisen natürlich.)



Wie setz ich sowas am besten in Tabellen und Beziehungen um ?



Ich müsste ja eine Tabelle "Stückliste" haben, die gleich 2 mal den Bezug hat zur Tabelle Produkte !? oder irre ich mich da ? also irgendwie ist das kompliziert, oder ich sitz auf dem schlauch.



Wichtig ist, daß es mit referentieller Integrität funktionieren muss.







+----------------+

| tb_Produkte |

+----------------+

| OID_Produkt |

| Artikelnummer |

| Bezeichnung |

| Preis |

+----------------+



+-------------------+

| tb_Stueckliste |

+-------------------+

| OID_Stueli |

| FSOID_Produkt ? |

| FSOID_Produkt ? |

+-------------------+







Achja: aufsetzen tu ich das in Access, falls das 'ne Rolle spielt - aber kann sein, daß ich es später auf einen MS-SQL-Server übertrage, so gesehen sollte es überall tun.



Würd mich über Eure Hilfe, oder einen Denkansatz bzw. eine Lösung freuen.

Vielen Dank.



F@



P.S. Nachtrag: wie verhält es sich mit Stücklistenstrukturen, die nicht nur einstufig sind, sondern wo ein Produkt aus 5 anderen besteht, und eines dieser 5 wiederrum aus 2 anderen ? wie bildet man sowas ab ?



F@Checker

-----------------------
Bonus vir semper tiro
-----------------------


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: