title image


Smiley T-Shirt (selbst) bedrucken, womit?
Gibt es ein praktikables Verfahren, mit dem ich kleine Stückzahlen selbst bedrucken kann?

Es muß Echtfarbdruck auch auf dunklen Textilien möglich sein.



Bisher habe ich das mit Bügeltransferfolie realisiert. Druckqualität und Kosten sind überzeugend, aber die Haltbarkeit weniger (spätestens nach vier Waschgängen blättert die Folie ab).



Gibt es bessere Druckmethoden für den Hausgebrauch?



Druckkosten von bis zu EUR 10,- pro Shirt (ohne das Shirt) sind geradenoch verschmerzbar.



Oder andersherum:

Es gibt Folien, in die man Muster hineinschneiden kann, um sie für den Siebdruck zu verwenden. Damit sind nur einfarbige, bzw. wenige feste Faren, keine Farbtöne und Übergänge machbar.

Gibt es eine machbare Alternative, die vier Grundmischfarben CMYK auf vier Drucksiebe (bzw. den Folien) zu übertragen?

Ich stelle mir das als nahezu unmöglich vor.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: