title image


Smiley Physik: bremsender Zug
Hallo!



Bräuchte einen kleinen Denkanstoß bei der Bearbeitung folgender Aufgabe:

Ein Schnellzug bremst von einer Geschwindigkeit 120 km/h 30 s lang von 0,8 m/s² gleichmäßig auf 0,2 m/s² abfallend bremsverzögert.

Geben Sie die Funktionen a(t), v(t) und s(t) (Bremsbeschleunigung, Geschwindigkeit und Weg) an.



Mein Ansatz:

a(t)= b*t + a0, wobei sich b als Anstieg der Beschleunigungsfunktion ergibt (b=0,2-0,6/30-0)



v(t) = 1/2 b*t² + a0*t + v0



s(t) = 1/6 b*t³ + 1/2 a0*t² + v0*t + s0



Wenn ich die v(t) und die s(t)-Funktionen verwende, um z.B. die nach dem Bremsvorgang erreichte Geschwindigkeit auszurechnen, komme ich aber nicht auf das richtige Ergebnis.

Kann mir jemand sagen, wo mein Fehler liegt?



Thx.

Sebastian

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: