title image


Smiley Re: Sicher... doch.
> ... was sie alles nicht sagen dürfen in einer Demokratie ...

Äh, 'tschuldigung, was hat das denn mit Demokratie zu tun? Du meinst Meinungsfreiheit. Und die Deinige hört, wie jede Freiheit, genau da auf, wo die der jeweils Anderen anfängt. Da kommst Du nicht drumherum, ganz gleich bei welchem Thema.



> Gerade bei Weltanschauungen muss es erlaubt sein, sie zu kritisieren ...

Full Ack. Dennoch: eine Religion ist eben vom Wesen her genau *keine* Weltanschauung. Sie kann diese beeinflussen, ja. Und der religiöse Mensch kann mit Kritik umgehen.



> ... seine Religion ist die beste der Welt, jeder sollte da beitreten

> ob er will oder nicht und Kritik an der ist sowieso nicht erlaubt

> weil sie absolut ist ...

Hoppla, nun driftest Du in die Sektiererei ab. Auch wieder keine Religion, sondern ein gefährlicher Ersatz. Zum Wesen sämtlicher Weltreligionen gehört genau die Toleranz gegenüber Andersdenkenden. Dieses Bild wird leider oft verfälscht durch Berichterstatter, die von Religion im Allgemeinen (und meist dem Islam im Besonderen) keine Ahnung haben. Man kann sich natürlich, wie das einige Regierungen tun, auch religiöse Teilaspekte herauspicken und programmatisch verfälschen. Das hat dann aber wieder nichts mit Religion zu tun, sondern mit Mißbrauch derselben.

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert,
wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
'Das ist doch technisch gar nicht möglich!'


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: