title image


Smiley Re: Die Kirche ist beleidigt...
>> Wenn du sagst 'Star Trek' ist deine Religion, dann wirst du wahrscheinlich zurückhaltendere Reaktionen erleben.

> Ich habe nicht gesagt, Star Trek ist meine Religion, ich habe gesagt, die Gefühle von Star Trek Fans wurden/werden auch ständig beleidigt, weil sie Fans sind.

Ja, und genau so habe ich es auch verstanden.

Neuer Versuch:

Wenn du sagtest 'Star Trek' sei deine Religion, dann würdest du wahrscheinlich zurückhaltendere Reaktionen erleben.

Konjunktiv, OK ?



Ich mache einen Unterschied, ob die Gefühle eines Fans oder die Gefühle eines Gläubigen verletzt werden.

Religiöse Gefühle sind nun mal "weiter oben in der Nahrungskette". Somit ist das Tabu sie zu verletzen größer.



>> Eigentlich ist damit gemeint: Beschränkung der Äußerung von Meinungen.

> Bei welcher Meinung zieht man denn dann die Grenze?

Bei keiner.

> Und mit welcher Begründung ist eine Meinung okay und eine andere nicht?

Mit keiner.

Jede Meinung ist OK. Jeder Mensch hat ein Recht auf jede Meinung.



Was ich beschränke ist die Art und weise, WIE diese Meinung geäußert wird.

Nein, nicht ich: die Gesellschaft.

Das ist nun mal so. Man kann nicht jede Beleidigung mit "Meinungsfreiheit" rechtfertigen.

Nenn mir - möglichst neutral formuliert - irgendeine Meinung und ich mache daraus zwei Beispiele, eins so und eins so !



Soweit zum semantischen Verständnis, das ich jetzt hoffentlich besser erreicht habe.





> Und ist die Kirche geistig derart klein, dass sie die freie Meinungsäußerung der Macher einer Zeichentrick-Comedyshow auf MTV nicht ertragen kann?

Es sieht so aus. Teile der Kirche jedenfalls.

Wie ich das bewerte - dazu habe ich noch gar nichts gesagt - wir sind noch bei der Begriffsbestimmung ("Meinungsfreiheit").
Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: