title image


Smiley Dazu muß man aber sagen....
... daß ein Kondensatormotor nur für eine Drehrichtung ausgelegt ist. Ist wohl nicht ganz symmetrisch gebaut.



Ich hab das auch schonmal für jemand gemacht. Bei drei Möglichkeiten, welche der drei Anschlüsse man vertauscht, hatte er bei jeder ein anderes Drehmoment (bei einer praktisch gar keines, nicht mal selbst angelaufen....)!

In meinem Fall hats in der "Drehmomentstärksten" Variante für die benötigte Anwendung zwar gereicht, aber Nennleistung hat der Motor dann lange nicht mehr!



EDIT: Nehme alles zurück....

Du hast ja was ganz anderes beschrieben als ich meinte. In meinem Fall war die Zusammenschaltung der Wicklungen "fest vorgegeben", ich hatte nur 3 Anschlüsse von außen. Ich hab dann praktisch nur wie bei einem "richtigen" Drehstrom-Asynchronmotor die Phasenfolge geändert. Und das geht wohl echt nur, wenn man einen Motor hat der ne ganze Ecke größer ist als man eigentlich benötigt....



Gruß

Didi





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: