title image


Smiley Re: ja wie jetzt....?? Ja, genau: wie jetzt ?
Nee, ich glaube DU verstehst etwas nicht, zum Kinder kriegen gehören nun mal mindestens drei , Mann, Frau, Kind -- alles sind Individuen für sich und jeder sollte für sich selbst enstcheiden was gut und richtig für ihn ist. Netterweise kann das Kind dies noch nicht, deshalb entscheiden die Eltern für das Kind. Und die entscheiden natürlich auch in Ihrem Interesse. Weil ein entspanntes Mütterchen die Entspannung und ausgeglichenheit genauso an ihr kind weitergibt, wie die Unzufriedenheit und den Streß. WAS nun wichtiger ist, darf ja wohl jeder selbst entscheiden. Und man muss im Leben nicht alles probieren um eine eigene Meinung zu haben.

wenn ich die Sprüche im Krankenhaus und im Babytreff gehört habe ("oooh der ist aber heute ganz schön stressig, ich lege alle 10 Minuten an...", " ich kann keine blähenden Lebensmittel essen, keinen Joghurt, keine Erdbeeren und dieses und jenes vertrage ich auch nicht, was man nicht alles macht für so ein kleines...") Jaja die waren sicher alle total glücklich.

Wieso sollst Du mit deiner Meinung hinter dem berg halten? Machst du doch nicht. Ich finde es eher Schade, dass es Menschen gibt, die andere meinungen/Entscheidungen nicht akzeptieren und frei nach dem Motto leben "ich mache alles richtig, was andere machen ist schlecht" naja, ist dein Ding, meins eben nicht - und ein "einzigartiges Erlebnis" kann vieles sein, deshalb mach ich es trotzdem nicht (vom Hochhaus springen, einen Knollenblätterpilz essen :-) ) eine Brustentzündung ist auch ein einzigartiges gefühl (habe ich gehört)

Achja, was DU akzeptabel findest, ist mir ehrlich gesagt wurscht - woher willst Du wissen, dass es meinem Kind nichts genutzt hat? Dazu müsstest DU einen direkten Vergleich anstellen, das kann man nun aber nicht, da man sich nur für einen Weg entscheiden KANN entweder oder.... Was in schlauen Büchern steht ist eben durchschnittlich (ohne andere Einflüsse) der richtige Weg, wenn man aber das Psychische mit einbezieht kann sich das aber auch schnell in Gegenteil kehren.



Mein Weg war definitiv der richtige und ich schätze Menschen, die ihre Meinung nach den sie umgebenden Kriterien bilden, als sich die meinung vieler anzueignen.



PS: Ich finde es Schade für deine Frau, dass sie sich keine eigene meinung bilden darf!!
-->Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd!<--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: