title image


Smiley Re: Sorry, aber ...
Zunächst einmal solltest Du den PC für Audio einrichten um Ressourcen freizumachen. Das ist schon mal das erste um störungsfrei zu arbeiten.



Man gehe auf Arbeitsplatz und klicke mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften dann Erweitert anwählen dann in Systemleistung auf Einstellungen gehen und dort wird "Für optimale Leistung anpassen" aktiviert. Damit konzentriert man die Performance auf das eigentlich Wichtige. Nämlich für Audioproduktion.

Weiterhin sind sämtliche Virenscanner und Überwachungstools störend bis hin zum Absturz. Gerade wenn mal ne heiße Phase ist wirst Du das zu schätzen wissen. Da verbietet es sich ganz von selbst mit diesem Rechner ins Internet zu gehen. Dafür kannst Du ja den alten PC nehmen.

Wenn Du weitere Tipps brauchst solltest Du schon schreiben um welches Equipment es sich handelt.

Hier ist mal meins und so sollte das aussehen. PC 3,0/ 1Gb RAM/ 200Gb + 40Gb HD/ Win XP/ Cubase SX3/ Motu Interface 2408 incl. Soundcard per USB!!!



Ja, die leidige Latenz!!! Läßt sich bei mir mit SX3 ausgleichen. Dazu brauchts aber auch den nötigen Asio Treiber fürs Interface. Vollen Latenzausgleich bietet das SX aber zehrt auch an der Rechnerleistung. Daher regle ich immer wieder die Buffergröße wenn mein Gitarro hier einspielt.



Gruß Jens



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: