title image


Smiley Re: Viel Lärm um nichts
"aber wie macht sich dann das "ungerade" Austrittsdatum bei der naechsten Bewerbung? " -> mir total wurscht, erstens kann ich als Frau solche Zeiten einfach im Lebenslauf unterschlagen (Hausfrau), zweitens gedenke ich nicht, mich nochmals nach einem anderen Job umzusehen, entweder der ist es nun oder ich arbeite nicht mehr.





"Fuerchten sollte sie sich aber vor ihrem neuen Arbeitgeber. Der wird sicher nicht begeistert sein, wenn er erfaehrt, wie ernst sie ihre arbeitsvertraglichen Pflichten so nimmt. Ich wuerde so jemanden jedenfalls nur dann ueber die Probezeit hinaus beschaeftigen, wenn der/die Betreffende die normalen Erwartungen aber wirklich sehr deutlich uebertreffen wuerde." -> mein neuer AG will mich möglichst sofort für 30h beschäftiegen, er kennt die Situation un den Streß den ich jetzt habe.



"Sicher muesste der ein wenig laenger auf sein letztes Gehalt warten als normal" ->

500 Euro netto p.M. bringen mich nicht ins Grab! Ich arbite, weil ich Spaß dran habe, nicht weil ich das Geld brauche!





"Aber unsere Christine ist ja ne ganz Liebe" -> HUCH! im Ernst? ;-)))

daran muß ich arbeiten! *gg



Grüßchen

Christine

















geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: