title image


Smiley Re: ja wie jetzt....??
so.



fakt ist: jeder entscheidet selbst war er tut. fakt ist: jeder macht es so wie er es will



Aufgrund der in den letzten Jahren erschienenen Publikationen sind sich inzwischen alle Ärzte und auch Hersteller von Muttermilchersatzprodukten darüber einig, dass Stillen den Goldstandard in der Ernährung von Säuglingen darstellt.



meiner meinung nach ist stillen das beste für das kind und auch das natürlichste und ich bezeichne das mal vorsichtig fast als fakt.



fakt ist wiegesagt, dass es jeder selbst entscheiden kann ob er stillt oder nicht, und wenn man sich gegen das stillen entscheidet, hat man bestimmt gründe dafür, wenn es auch oft der eigene egoismus ist, weil man zum beispiel wieder arbeiten möchte - ich wiederhole jeder entscheidet wie er möchte ob es nun richtig oder falsch ist.



so.

meiner meinung nach sollte es jede mutter mit dem stillen VERSUCHEN, dem baby zuliebe. wenn es nicht klappt, es stress für mutter und kind bedeutet, wenn man früher oder später wieder arbeiten möchte und man eben nicht so lange stillt, ich hab nie gesagt, dass das schlecht ist ..... ich finde es nur schade, dass manche mütter aus eigenem egoismus VON VORN HEREIN sich gegen das stillen entscheiden bzw. nicht einmal versuchen zu stillen .....aber ich akzeptiere es - ich finde es nur schade und das ist meine meinung



ich für meinen teil (achtung eigene meinung) hätte mich niemals für ein kind entschieden, wenn ich nicht einmal die zeit gehabt hätte mein kind zu stillen (vorausgesetzt natürlich es ist physiologisch möglich und keine qual für mutter und kind), nur weil ich wieder arbeiten möchte vollzeit. das ist nun mal eben mein standpunkt den ich vertrete und ich glaube, dass du meinen standpunkt sehrwohl verstanden hast in meinem beitrag (ob ich jetzt den satz richtig formuliert habe oder nicht...)



ich möchte nochmal sagen, dass ich es nicht schlecht finde, wenn eine mutter aus verschiedenen gründen nicht stillt .... schade und ja sagen wir vielleicht sogar schlecht (von meinem standpunkt aus gesehen) finde ich es, wenn eine mutter aus eigenem egoismus nicht stillt und nicht zu ihrer entscheidung steht, ja vielleicht sogar leute die andere zum stillen ermutigen und dazu nur blablabla meinen und sich einreden stillen ist gar nicht das beste, ja das finde ich sogar sehr schade --> akzeptieren würde ich (klingt blöd weil jeder tut kann was er will, sagen wir ich würde besser finden...) wenn frauen die wieder arbeiten möchte ihren standpunkt vertreten und zugeben, dass ihnen das arbeiten wichtiger ist als z.B.stillen auch wenn es vielleicht nicht das beste ist für das kind, aber das halt nicht anders geht .... warum auch immer (arbeitsplatz...) ..



ich weiß schon nicht mehr wie ich das schreiben soll, aber ich denke mein grundgedanke ist schon irgendwie rübergekommen, ich will auch keinen persönlich angreifen, ich will nur diskutieren und die meinungen von euch allen wissen und dabei vertrete ich nunmal meinen standpunkt und meine meinung ist nunmal: ein bisschen stillen (oder es zumindest versuchen) ist nunmal besser als gar nicht stillen.



Greetz

Fantom

Fantom Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: