title image


Smiley Re: Das läuft doch gut bei euch beiden :-)
hi serenity!



du hast in deinem beitrag was sehr wichtiges erwähnt, und zwar die vorbereitung und aufklärung über das stillen, manchen frauen, werden echte hürden in den weg gelegt, die sie ohne die richtige information und aufklärung schwer meistern können. auch ist es vielleicht schwer den richtigen weg zu gehen, bzw. die richtigen maßnahmen zu setzten, weil sich meist fachleute über die richtige vorgehensweise nicht einig sind.



ich hab mich während der schwangerschaft schon mit dem thema stillen beschäftigt und dann nach der geburt, bewusst darauf eingelassen - ich denke, dass war schon mit ein grund warum es so gut geklappt hat, aber auch mein söhnchen hat sich nicht allzublöd angestellt, schon bei den ersten stillversuchen. sicherlich hatte ich so manche wunde (oft sogar blutende) brustwarze und den einen oder anderen milchstau, aber ich wusste mir zu helfen, und habs immer wieder gut in den griff bekommen.



wie es mit den zähnchen wird, werden wir ja spätestens dann sehen, wenn der erste da ist, und wer weiß, was bis dorthin ist - vielleicht ists ja gar kein problem, oder ich stille gar nicht mehr .... mal sehen.



ich stille solange, solange es für mich und meinen sohn angenehm ist - denn stillen soll auch keine schikane sein .... und bevor ich mir die brustwarzen abbeißen lasse ;-)hör ich lieber auf.



Vielen dank für deinen beitrag!



LG

Fantom

Fantom Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: