title image


Smiley Unterschied zwischen 'In Quarantäne verschieben' und 'Zugriff verweigern'?
Hallo,

beruhigend zu hören, dass es nicht nur mir so geht :-) Hatte bisher kein ähnliches Problem. Daher meine Frage: Ist es ggf. besser, die Meldungen jedes Mal wieder zu ignorieren (auch wenn's nervt)?



Habe bisher keine Erfahrung mit der Option 'In Quarantäne verschieben'. Kann ich es da so ohne Weiteres wieder rausholen, also später wieder benutzen? Im Handbuch steht dazu nämlich nur:

'Dateien in diesem Verzeichnis können später mit Hilfe des Quarantänemanagers repariert oder – falls nötig – an die Avira GmbH geschickt werden.'

Von Wiederbelebung steht da jedenfalls nix :-)



Ich frage deshalb, weil die Quarantäne ja u.a. bewirkt, dass kein Zugriff mehr möglich ist. Aber es gibt doch auch noch die Alternative 'Zugriff verweigern'. Dazu steht im Handbuch:

'Der Fund wird nur in der Reportdatei eingetragen (wenn diese aktiviert ist).'



AntiVir empfiehlt zwar das Verschieben in den Quarantäne-Ordner, aber so ganz wohl ist mir nicht dabei.



Ciao,

Marc

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: