title image


Smiley Ohne den Thread jetzt zuende zu lesen - und wo Du da von Öl sprichst:
KEINESFALLS Öl benutzen oder/und irgendwie an der Zecke herumpopeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sobald das Viech etwas merkt, fängt es nämlich an, sein giftiges Zeug rückwärts in die Bohrstelle zu spritzen..... mit den dann möglichen Konsequenzen... :-((

Die Ziehen/Herausdrehen sollte ruckzuck gehen (makaber: Übung macht den Meister...), sei es, wenn sie gross genug ist, von Hand (der Zecke dabei nicht auf den Balg drücken!!!), oder eben mit den beschriebenen Instrumenten.

Ich habe es bislang immer erfolgreich manuell geschafft, ohne, dass der Kopf drinnen blieb...

Sehr sinnvoll ist auch, anschliessend Bataisodona (Jodersatz) zu nehmen f.d.Desinfektion.

Wer es noch nicht weiss: B. (nicht Berny!) ist sehr gut gegen fast alles: entstehende Halsentzündungen, Zahnfleischbluten, Wunddesinfektion u.v.a. Ich möchte es niemals mehr missen.



Berny.
Aus Köln grüsst Berny.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: