title image


Smiley Re: Problembericht senden
> ...dass keiner so genau weiß was da alles so mitgeschickt wird, außer den Herrn vom Microsoft.



Mag sein.



> Also lieber in diesen Dingen ein bisschen vorsichtig bzw. misstrauisch sein!



Warum? Es mag zwar die Möglichkeit bestehen, dass da etwas mehr übermittelt wird, als unbedingt notwendig. Dennoch glaube ich nicht, dass M$ wirklich so extrem Daten sammelt. Bzw. dass die gesammelten Daten wirklich grossartig missbraucht werden.



Die Problemberichte dienen in erster Linie dazu, Informationen darüber zu bekommen, wann welches Problem aufgetreten ist und warum. M$ erhält so eine Möglichkeit, Fehler in ihren Programmen zu finden und zu korrigieren. Was dann ggf. mittels Updates etc. allen Anwendern des jeweiligen Programms zugute kommt.



Solange es keine schlüssigen Beweise für allfälligen Missbrauch der Daten seitens M$ gibt, braucht man keine allzu grosse Angst zu haben. Bzw. wenn man M$ derart misstraut, sollte man sich ernsthaft überlegen, das Betriebssystem zu wechseln.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: