title image


Smiley Re: Wie alten Plattenspieler an Anlage anschliessen??
Hallo



Kenne den Plattenspieler nicht aber folgendes mußt Du beachten.

Es kommt darauf an was für eine Art von Ausgangssignal der Plattenspieler (genauer gesagt das montierte Tonabhnehmersystem) liefert:

1. Sogenannte "MM" (Moving-Magnet) Systeme (heute noch üblich, sehr verbreiteter Standard als die Schallplatten noch aktueller waren) liefern eine geringe Ausgangsspannung die über einen Verstärker angehoben werden muss. Dieser Verstärker war/ist üblicherweise im Receiver/Verstärker der Stereoanlage eingebaut. Aber nur (!) "hinter" den Phono-Buchsen, als Eingangsquelle "MM" wählen!

Somit kann man einen Plattenspieler mit "MM" Tonabnehmersystem nur am Phonoeingang anschließen.

2. Sogenannte "MC" Systeme (Moving-Coil) Systeme (üblich eher bei High-End Geräten) liefern eine noch geringe Ausgangsspannung die über einen (anderen) Verstärker angehoben werden muss. Dieser Verstärker war/ist üblicherweise im Receiver/Verstärker der Stereoanlage eingebaut. Aber nur (!) "hinter" den Phono-Buchsen, als Eingangsquelle "MC" wählen!

3. Keramische Systeme, oder wie die ganz ollen Dinger hießen, benötigen das nicht. Diese darfst Du nicht am Phono-Eingang anschließen also nicht an den "Phono MM oder MC" Buchsen!

Ferner muß bei den Varianten 1+2 noch eine Entzerrung stattfinden nach der "RIAA" Kurve was aber auch der HiFi-Verstärker (Receiver) macht wenn man den Plattenspieler an die "Phono" Buchsen anschließt.



Wenn Dein Plattenspieler sehr alt ist könnte es einer nach "3." sein, asnonsten ist es mit sehr hoher Warhscheinlichkeit einer nach "1." die hatten die größte Verbreitung.



Ist es dieser Plattenspieler?

http://hometown.aol.de/Alflanger/Dual+7XX+Serie/704pic.JPG



Tippe bei diesem Modell auf ein "MM" System.

Also Adapter von DIN auf Cinch besorgen und am "Phono" Eingang der HiFi-Anlage anschließen.



Gruß



Roland

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: