title image


Smiley Re: Blitzschlag/Überspannung nachweisen
Uh, da hast was vor!

Als Hobbyelektroniker würde ich mal sagen, keine leichte Aufgabe!

Wenn keine deutlichen Schmelzspuren sichtbar sind, was im PC meist eh nie der Fall ist, dann dürfte es rel.Schwer sein, da was zu Gewittermässiges zu Diagnostizieren.

Ich würde mal bein Innern des Netzteils Anfangen und schauen ob die Sicherung noch gut ist.

Bei Überspannung dürfte die als erstes fliegen, danach evtl.die Bauteile des Netzfilters ect.

Vorausgesetzt es lagen lange genug mehr wie 250V an.

Auch die Platine von unten könnte bezüglich Leiterbahnen und Überschlagsspuren was bringen.

Dann evtl.noch alles im PC was von Extern mit Masse oder Erde zu tun hat, also Soundkarte, wenn sie mit der Stereoanlage verbunden ist, das Board selber wenns Onboardsound hat und ne TV-Karte, deren Antennenkabel ja Abschirmmässig ebenfalls auf Masse hängt und da ist ja Erde=Masse.

Sowie Modem,Netzwerk und ISDN-karten.

An den Karten würde ich dann nach verschmorten Bauteilen suchen, was bei der TV-karte ein Öffnen des Tuners nötig macht.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: