title image


Smiley Re: WLAN und Ethernet
In der Uni surst du über einen Proxy. Über die IP "merkt" der, dass du in der Uni bist und gibt den Zugang ins Internet frei. Das ist auch wichtig für Seiten, die nur über die Uni zugänglich sind, beispielsweise zu Bibliotheken und den Zugang Journals und Fachzeitschriften.



Wenn du zuhause bist, merkt der Proxy, dass du nicht aus der Uni surfst und gibt nur die eigenen Seiten der Uni frei.



Du brauchst einen Programm, das Profile und Einstellungen verwalten kann.



Bsp: IPProfiler

http://home.arcor.de/groschh/software/ipprofiler/IPProfGer.htm
Meine Beiträge geben meine Meinung oder Erfahrung wieder, wenn keine andere Quelle angegeben ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: