title image


Smiley Re: Allergie nur bei LANG-haarkatzen möglich?
Hallo Döti,



Es ist unterschiedlich mit den Allergien. Eine Kurzhaarkatze kann genau so eine Allergie auslösen wie eine Langhaarkatze. Es kommt darauf an, wie Dein Körper überhaupt auf den Speichel an den Katzenhaaren reagiert. Allergien können natürlich bei Langhaarkatzen schneller auftreten, weil ja auch mehr lange Haare da sind, die auch durch die Wohnung fliegen. Man kann die Allergiebereitschaft erheblich mildern, wenn man den Katzen spezielles Futter gibt. Für Langhaarkatzen oder Rassekatzen ist das Futter etwas anders zusammengesetzt als für Kurzhaarkatzen.

Wichtig ist auch, dass die Langhaarkatzen täglich gebürstet werden. Dann sieht das Fell gesund und gepflegt aus, es fliegen nicht so viel Haare herum und es bleiben auch keine Haare an den Fingern haften. Das richtige Futter und die gute Pflege ist also das A u. O bei den Katzen.

Ich hatte noch vor einigen Wochen eine Langhaarkatze in Pflege. Als ich sie bekam, hatte ich in wenigen Tagen den Staubsaugerbeutel voll mit Haaren, sie flogen überallherum soger im Essen und im Mund hatte ich sie. Das Ablaufsieb in der Waschmaschine war nach jeder Wäsche sofort zu mit den vielen Haarbüscheln. Das hat sich sehr schnell gebessert, weil die Katze bei mir das richtige Futter bekam und tägliches Bürsten selbstverständlich war, obwohl grade die Zeit des Fellwechsels war und die Katzen dann besonders stark haaren.



LG marilse.

geschrieben von

Anhang
Bild 11972 zu Artikel 559259

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: