title image


Smiley Neuer Virus Lirp
COMPUTER-VIREN

Gefährlicher Silberling



Vor einer besonders bösartigen Variante des Computervirus Lirp (littie ingenious rotation program) warnt der amerikanische Hersteller von Antiviren-Software Jok US Laboratories. Lirp A1 nutzt eine Sicherheitslücke des Betriebssystems Windows XP und nistet sich während des Surfens im lnternet unbemerkt in der Registry des Rechners ein. Der Virus aktiviert sich allerdings erst, wenn eine CD-ROM oder DVD ins entsprechende Laufwerk des Computers eingelegt wird. Lirp A1 ist so programmiert, dass er direkt auf die Hardware des Laufwerks zugreifen kann und die Kontrolle über die Umdrehungsgeschwindigkeit übernimmt. Ist die maximale Beschleunigung von 10.000 Umdrehungen pro Minute erreicht, öffnet sich automatisch die Schublade des Laufwerks und der Silberling wird mit hoher Geschwindigkeit aus dem Computer geschleudert. Wegen der großen Verletzungsgefahr empfiehlt Jok US Laboratories bis zur Bereitstellung eines Sicherheits-Updates, entweder nicht mehr ins lnternet zu gehen oder auf die Benutzung des CD- beziehungsweise DVD-Laufwerks zu verzichten. Gleichzeitig entwickeln verschiedene Computerhersteller zur Zeit eine Auffangvorrichtung, die sich einfach vor das Laufwerk stecken lässt.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: