title image


Smiley Leuchtstoffröhren VSG und ein paar Fragen
Seid gegrüßt,



Ich bin leider bei elektronischen Bastelangelegenheiten nicht so bewandert, deshalb ein paar Fragen:



Ich möchte 8 Leuchtstoffröhrenbetreiben (Sollen parallel zueinander liegen und ca. 2 cm Abstand haben, so dass man fast ein Quadrat con ca. 20x20 cm ausleuchtet).

Jede davon soll ca. diese Werte haben:



400 lumen oder mehr.

3-Banden-Technik

6500 oder 6000 °Kelvin Farbtemperatur (also Daylight)



Das Ergebnis soll ungefäh so wie hier Abb. 3 aussehen:

http://www.thelastinstance.de/elek/project01.phtml



Ist das eigentlich so sicher, wie auf der Abbildung (wegen Brandgefahr, da die ja einfach im Holz stecken)



Nun möchte ich wissen, wie ich das möglichst günstig realisieren kann. Also Energiesparlampen möchte ich wegen den giftigen Stoffen nicht ausschlachten und außerdem habe ich auch keine 8 Stück zur Verfügung.

Also bräuchte ich ja ein Vorschaltgerät. Da würde ich gerne so eins haben, das möglichst wenig Verlust (Wärme!) hat.

Wie kann ich mit einem Vorschaltgerät alle Leuchtstoffröhren betreiben? Brauche ich noch so ne komischen Starter? Hatte schon ein wenig gesucht, aber anscheinend scheint es mehrere Lösungsmöglichkeiten zu geben.



Ansprüche:

-Möglichst wenig Material (=>kompakt)

-günstig (meinetwegen auch gebrauchte Teile)

-kennt jemand Bezugsquellen für obengenannte Leuchtstoffröhren (ebenfalls sehr günstig) Habe schon gesucht, weiß aber nicht, welchen Sockel. Sollten halt so ca. 22 cm lang sein. Kennt jemand die Bezeichnung?

-relativ sicher





Bin für jede Hilfe dankbar.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: