title image


Smiley Was kann man da machen? W-Lan
Morgähn,



habe bei einem Kumpel W-Lan installiert.

WPA-PSK Vershclüsselung an, DHCP Server aus und als son Quatsch halt für die Sicherheit.

Lief alles perfekt als ich ging. Heißt Signalstärke unter Windows auf Niedrig.



Nun klagt er darüber, dass sein PC manchmal eine Verbindung zum Router aufbauen kann und manchmal nicht.

PC und Router sind ca. 7m voneinander entfernt. Zwischen ihnen liegen aber ca. 3-4 Stahlbetonwände. Dementsprechende niedrige Signalstärke.



Bei mir läuft W-Lan unter Windows mit Sehr Niedrig und fällt auch öfter aus. Drum gekümmert habe ich mich nicht, da ich Windows nur in AUsnahmefällen benutze.

Unter Linux (z.Z. Debian und SuSe 10.0) läuft mein W-Lan mit den selben EInstellungen wie beim Kumpel perfekt. Zwar zeigt er eine Signalstärke von 50-60% an (schonmal mehr als unter Windoof) und 2. fällt mir unter Linux nie W-Lan aus...

Nun hat mein Kumpel anscheinend was gegen Linux, und alles bequatschen hilft nix...



Also:



Welche Möglichkeiten gibt es, dass das W-Lan unter Windowsohne Ausfälle läuft? (Physikalische und virtuelle)



DANKE




Grüße

Xelf


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: