title image


Smiley Re: SQL-Statement klappt nicht
Wie gesagt, ich will dir nix böses, sondern dir nur auf die Beine helfen:



>Problem ist bei mir nur oft, dass ich mit den mitinstallierten Beispielen nicht so

>ganz zurecht komme und dann ganz allgemein gehaltene Erklärungen nicht umsetzen kann

>auf meine eigene Anwendung.

Problem ist imho eher, dass du abseits der Beispiele arbeitest.



Konkreter. Du postest ein Problem mit Source, was schon mal sehr gut ist. Wenn man sich aber dann die Sache anschaut (http://spotlight.de/zforen/dlp/m/dlp-1137797067-18419.html) sind 80% unnötiger Code. Hättest du dort Haltepunkte eingesetzt hättest du (A) die Ursache selbst schnell gefunden und (B) beim nachlesen der Hilfe den Grund.

Man hat dich auf deinen Umgang mit den datensensitiven Kompos aufmerksam gemacht. Dein Kommentar war einfach nur "das hat schon immer so geklappt". Ist für mich kein Grund so weiter zu machen. Was machst du wenn das in einer neueren D-Version so nicht mehr geht? Nur EIN Beispiel. Setzt doch die Dinge so ein wie sie gedacht sind (datensenstive Kompos).



>Weshalb dann neue Probleme auftreten und ich nicht immer gleich sehe, dass sie eine

>Folge sind.

Eben. Genau das sind die Folgen. Auf der anderen Seite: wenn ich diesen Umgang sehe vermute ich auch an anderen Ecke und Ende solche Codes. Und dann suchst du dir den Wolf. Wo anfangen, wo aufhören?

ICH werde dann einfach ein bischen lustlos, wenn ich sehe, es geht nur darum die Anwendung, egal mit welchen Mitteln, am laufen zu halten. Und das ohne Rücksicht auf Verluste. Sprich, es wird keine Zeit in die persönliche Entwicklung gesteckt.




niCisBig

    



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: