title image


Smiley Re: Dieser Bloedsinn ist einer der Hauptgruende..
Warum?Wenn jemand der in zweiter oder dritter Generation hier lebt und meint sich nicht integrieren zu müssen,ein brauchbares Deutsch und das akzeptieren hiesiger Sitten und Gebräuche würde schon reichen,hat doch wohl bewiesen das er den deutschen Staat ablehnt.Wenn einer leben will wie in der Heimat seiner Eltern oder Großeltern soll er das.Aber nicht in Deutschland.

Das ist schon fast unverschaemt! Sorry, aber Du unterstellst, dass in den Laendern, aus denen z.T. die Grosseltern der Rabauken/Problemkinder/"Wie auch immer" (denn das Verhalten ist ja nicht zu rechtfertigen und muss Konsequenzen nach sich ziehen - keine Frage) deren Verhalten ueblich bzw. akzeptiert wird?! Wie kommst Du zu diesem Mist?

Und ob jemand den "dt. Staat ablehnt" oder nicht: es gibt Regeln und verfahren, mit Regelbrechern umzugehen. Dieser Massstab ist anzusetzen. Unabhaengig vom Reisepass!



Der deutsche Staat und seine Bürger

Sind diese Buerger nun nur Deutsche oder auch "die Anderen"? :-)



können eine Integration nur anbieten,annehmen muß es aber der Gast ausländischer Herkunft.

Und es ist eben erschreckend festzustellen, dass wenigstens der echt "deutsche Buerger" eben so ein "Integrationsangebot" nicht macht. Denn allein das Denkmuster, dass jeder, der keinen dt. Pass hat, automatisch "Gast" ist, sollte wahrlich wenigstens veraltet sein. Wie kommst Du um alles in der Welt auf die Idee, jemand der hier(!) geboren, aufgewachsen und sozialisiert wurde, sei ein Gast? Kannst Du wenigstens versuchen, Dich in so jemanden hineinzuversetzen? Jemand, der u.U. 1-2 Mal pro Jahr "Heim" geht. Und auch die "Muttersprache" eben NICHT beherrscht. Schliesslich konnte er sie hier nicht lernen.



wenn er das aber auf Dauer nicht annimmt und auch sonst keinerlei Bemühungen macht ein nützliches Glied in der Gesellschaft zu werden soll er wieder gehen.

Die um es hier geht sind niemals gekommen sind! Also, wieso wieder gehen?



Auch wenn er hier geboren wurde.Es gibt Länder da fliegst du raus wenn du zu lange arbeitslos bist.

Jetzt wird's aber schwach. Und es gibt Laender, in denen Du gleich nach der Geburt die Staatsangehoerigkeit bekommst. Wollen wir uns immer das aussuchen, was uns gefaellt.

Oder sollten wir - der einfachhheit halber - uns nicht ueber ander Laender unterhalten, sondern die Lage hier betrachten?



Ich sehe aber nicht ein das wir langsam aber sicher das Sozialamt für die ganze Welt werden.

Aber das verlangt doch niemand? Was genau siehst Du also nicht ein?



Wenn man da rigoroser wäre könnten die Sozialkassen sinken,die deutsche Wirtschaft wieder konkurrenzfähiger werden und allen die dazu beigetragen haben hätten was davon.

Ich bin nun davon ueberzeugt, dass Du einiges nicht verstanden hast oder aber einfach nur auch noch falsch wiedergibst, was Du irgendwo aufgeschnappt hast.



Wie Django Asyl mal bei einem Auftritt sagte,wenn er Rentner ist zieht er nach Westanatolien.Da habe es weder Wirtschaftsflüchtling noch Asylanten.

Ja, der soll wirklich lustig sein.



Agenor



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: