title image


Smiley Re: wenn ich nicht bereit bin ... die Sprache ist das deutlichste Zeichen
den Fehler im System erkennt man an den Output-Schnittstellen ;-)



Dazu muss ich meine Geschichte vom deutschen Touristen zum besten geben. Weil´s in die gleiche Richtung geht: mangelnder "Integrations"-Wille.

Moskau, vor Perestrojka. Im Hotel gibt es so ein Kiosk für Ansichtskarten usw. Herr Neckermann kauft "von jeder Sorte eine" (kost´ ja fast nix), dass die Verkäuferin (sicher eine Kriegsdienerin, jedenfalls ihr Mann) kein Wort Deutsch spricht ist ihm eher egal. Er spricht jedenfall kein Wort Russisch, also auch kein Guten Tag, bitte oder danke. Er ist überhaupt recht groß dran, man spürt direkt seine Überlegenheit, und man hört es heraus aus den Kommentaren, die er zu seiner Frau sagt.

Am Ende läßt er mit lässiger Geste das Wechselgeld auf die Theke klimpern. "Sollst auch mal was schönes haben" meint die Handbewegung.

Hat sie ihm das Geld vor die Füße geschmissen, die stolze Werktätige !

Solche Erlebnisse hatte ich überall wo ich je war: der höfliche Tourist versucht sich in der Landessprache, und wenn es nur ein paar Brocken sind. Das kommt an. Wenn einer nicht einmal grüßen kann, dann ist das ein Zeichen für einen Mangel bei der grundsätzlichen Einstellung. Sind meistenns die größten AL´s.



Das gibt´s also auch umgekehrt, und an der Sprache merkt man´s am leichtesten.
Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: