title image


Smiley Na ja, ...
... Programme die Einzeltöne in Midi wandeln gibt's ja schon. Einen Algorithmus für die Bestimmung aus vorhandenen Musikdaten ist dann wohl auch nicht mehr so schwer. Habe mir mal den Artikel über das Projekt beim Fraunhoferinstitut durchgelesen, dort wird oft von Musikinstrumenten geredet, welche wohl einen definierteren Ton erzeugen als ein gepfeife. Eventuell hapert es auch an der vorhandenen Datenbank. Es sollen einige tausend Stücke gespeichert sein, ist ja nicht zu viel.



Ciao


Wenn man eine Entwicklung in der Informatik verstanden hat, ist sie bereits veraltet!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: