title image


Smiley Re: drakonische Abschreckung
> ... ich denke, daß selbst solche drakonischen Maßnahmen nur geringe Abschreckungswirkung haben (siehe Todesstrafe in USA

> und anderswo).

Ich denke doch.

Es gibt da einen Unterschied.

Du hast Recht, was die abschreckende Wirkung der Todesstrafe betrifft. Das sehe ich als erwiesen an, und wir diskutieren hier ja auch nicht über die Todesstrafe.

Aber.

Der Unterschied ist, dass einer, der bei einem Kapitalverbrechen erwischt wird, keine Chance mehr hat, noch einmal so eine Tat zu begehen. Die Alternative zur Todesstafe ist ja Lebenslänglich. Sein Leben (in Freiheit) ist also auf jeden Fall vorbei.

Die Frage, ob er es wieder (!) tut stellt sich also gar nicht.

Die Abschreckung funktioniert deshalb nicht, weil es ja immer andere sind, die 'Schmalz' bekommen.



Bei den Delikten, um die es hier geht, schaut es anders aus. Hier geht es darum, ob einer es wieder tut oder nicht. Es sind ja sicher nicht Ersttäter, bzw. gibt es da eine Eskalation. Fast jeder ist schon mal bei was 'kleinem' erwischt worden - und ihm ist (fast) nix passiert.

Die Alternativen zu dem was Mpanzi fordert (weil nicht abschreckend genug) sind 'nix': eine (uneinbringliche) Geldstrafe, ein paar Tage Knast (wo einer erst richtig zum Helden wird) usw.

Den Heldenknaben möchte ich sehen, der sich das aber nicht zweimal überlegt, wenn er weiß: erwischt werden heißt wieder (!) 2 Wochen lang Leibschüsseln putzen.

Der hat selbst (!) schon mal gespürt was das bedeutet.



Es ist immer eine Frage von Angebot und Nachfrage, bzw. vom Preis, den man bezahlen muss.

Abgesehen von der Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden.

Und abgesehen davon, was ich im Detail zu diesen kreativen Ideen sage ;-)


Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: