title image


Smiley Re: Auto von Privat kaufen...fast schon unmöglich? (mehr Text)
Hallo.

Ich bin auch gerade auf der suche nach ´nem neuen Auto. Ich hatte auch schon einen Vertrag unterschrieben, aber bin dann doch noch wieder zurück getreten. Wäre an Kosten wohl im Monat zu viel geworden.

Wenn ich ein Auto bei Mobile oder Autoscout24 suche, dann gebe ich in der Regel folgende Suchkriterien ein:

EZ ab 2000

KM max. bis 70.000km

PS 90 - 120

Schaltgetriebe

Preis Max 10.000€

Benzin oder Diesel



Lassen wir mal den Hersteller offen.

Jetzt kommt das Suchergebnis:

Erstmal 2 Seite mit Unfallwagen (die ich laut suchoption eigentlich garnicht sehen möchte) und dann geht das los mit Marken wie KIA, LADA, DAEWOO oder HYUNDAI.

Ich möchte jetzt nicht darüber reden, ob die Marke gut sind, oder nicht.

Ich persönlich mag die nicht sonderlich und laut ADAC Pannenstatistik sind das nicht gerade die Gewinner in jener Statistik (ja ja, Statistiken ;-) )



Aber wenn es mal darum geht vielleicht ´n Seat Ibiza/ Leon, Audi A3, Mazda 3/6, Honda Accord oder Mitsubishi Galant zu kaufen, da scheinen mir die Preise immer etwas zu hoch zu sein. Besonders beim Mazda 6 ist mir das aufgefallen. Selbst einer mit 180000km ist noch ziemlich teuer.

Ich würde mir so gerne ein neues Auto kaufen, aber bei den Preisen ist das so eine Sache. Mal davon abgesehen, ob die Wagen wirklich in dem Zustand sind, wie es der Händler sagt.



Ich glaube fast, das es am besten ist, wenn man zu einer Besichtigung einmal einen KFZ Mechaniker und einen arabischen Händler mitnimmt. Der eine checkt den Wagen und der andere klärt den Kaufvertrag. ;-)

Aber wenn man sich für ein Auto interessiert, kann man es doch auch einmal von der DEKRA checken lassen. Wenn der Verkäufer das nicht will, dann ist das eh etwas im argen.



Gruß

Kuddel

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: