title image


Smiley Nicht wirklich....
Ich habe Freunde in der ganzen Welt, weil ich zwar stolz bin darauf, das aber sehr

ambivalent betrachte. Ich habe hart gearbeitet, um mir mein Wissen anzueignen. Das

ich dazu aber überhaupt im Stande war, das verdanke ich einer Laune der Natur, einer

zufälligen Aneinanderreihung von Ereignissen, die meinen Werdegang beeinflußt hat

und einigen Menschen, die an der entscheidenden Stelle das Richtige gesagt oder getan

haben.



Ich gehe zwischendurch mit Grufties zum Rollenspiel, mit Bikern einen Saufen oder

mach mit Punkern zusammen Musik. Ich habe Freunde in China, Neuseeland, Kanada,

Irland, England, Frankreich, Italien und Russland und ich fahr kreuz und quer

durch Kohlenpott und Deutschland um meine Freunde zu treffen oder zu besuchen.

Ich sitze mit Ärzten, Rechtsanwälten und ComputerSpezialisten genauso zusammen, wie

mit Bauarbeitern, Junkies oder SozialHilfeEmpfängern.



Ich treffe mich regelmäßig mit einem etwas größeren Haufen an Musikern zu offenen

Bühnen und betreibe selber eine.



Ich habe so viele "positive soziale Kontakte", daß ich darüber lieber nicht nachdenke,

weil mir sonst einfällt, wie wenig Zeit ich für die meisten meiner Freunde habe und

das ist traurig.



Ich habe eine geistig behinderte Nichte, auf die ich kein bißchen weniger stolz bin

und einen ganz phantastischen Neffen.

Und ich habe eine Familie. Wir streiten uns zwar häufig aber im Extremfall sind wir

dan doch wieder eine Familie.



In der Regel vermeide ich es, darauf hinzuweisen, daß ich was in der Birne habe.

Man hört von mir ziemlich häufig solche Sachen wie "Ich bin zu blöd dafür...".

"Denn wer sich selbst über Andere erhebt, der wird erniedrigt werden" steht irgend-

wo in der Bibel. Und obwohl ich es mit der Religion nicht mehr so habe - das habe ich

schon als Kind gelernt.

Und mittlerweile ist es meine Überzeugung. Ich bin nicht besser als irgendjemand

sonst, nur weil mir ein paar Denk- und Lernprozesse etwas leichter fallen.



In dem Augenblick aber, wo jemand anders mich als blöd hinzustellen versucht kann

ich aber gelegentlich mal ganz anders - flexible Response eben.



Wenn sich davon jemand auf den Schlipps getreten fühlt, ist das in der Regel beabsichtigt.

Respekt ist eine Frage der Gegenseitigkeit und niemandkann etwas

fordern, was er nicht selbst bereit ist zu geben.



Ich kann immer noch mit dem ganzen Haufen der Leute aus dieser Diskussion prima

klar kommen, aber ein paar davon sollten nicht so überheblich sein. Wenn ich will

kann ich das nämlich auch. Aber das ist keine Basis.



und damit : Freundschaft, CelticHarp

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: