title image


Smiley Re: Hohlräume unter Küchen-Platten - Boden
Ich kenne kein Verfahren, mit dem sich das Problem beheben ließe.



Wenn die Platte nicht zentral angebohrt werden soll, um diese Unterspritzung vorzunehmen, müsste das Fugenmaterial entfernt werden. Von der Seite wäre aber eine "Eindringtiefe" von min. 10 cm notwendig - das ginge sicher nur mit hohem Druck. Dieser dürfte dann so hoch ausfallen, dass wenigstens jede 3te Platte komplett vom Kleber abreißt oder platzt....



Wahrscheinlich passiert die nächsten 20 Jahre nichts. Falls doch, müssen geplatzte Platte eben ausgetauscht werden!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: