title image


Smiley Re: Akkus Impulserhaltungs-Ladung - Welche Akkus?
erstere enthalten mehr Energie, sind völlig unproblematisch zu laden



ja, aber nur mit geeigneten Ladegeräten. Zwingend ist eine Temparaturüberwachung im Akkus und auch im Ladegerät. Wenn sich die Hersteller der Geräte an die Empfehlungen der Hersteller der Akkus halten in der Regel keine Problem.



Zu NiMH, auch dort sollten die Akkus nicht über Wochen im Ladeschacht eines Ladegerätes verweilen. Generell empfehlen die Hersteller Akkus in Teilgeladenem Zustand zu lagern, und erst kurz vor dem Einsatz zu laden (was ja nicht immer ganz einfach ist).



Generell sollte die Erhaltungsladung (ob nun mit Spitzen oder kontinuierlichem kleinen Strom spielt dabei keine Rolle), eine untergeordnete Rolle bei der Lebensdauer der Akkus spielen. In der Regel sollte die Erhaltungsladung mit 1/20 C des Akkus stattfinden. Die Lebensdauer der Akkus ist massiv von den Ladegeräten abhängig, gute Geräte erlauben >1000 Ladezyklen ohne dass sich die Kapazität (C) des Akkus halbiert, schlechte jedoch killen die Akkus in weniger als 100 Zyklen.



Gruss



SPOT.




Digital Fotonetz Forum / Digital Fotonetz Page



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: