title image


Smiley Tipp
Hallo Alki, hier mein ganz exklusiver Tipp für Dich:



Sehr geehrte(r) Frau/Herr ABC,



ich bewerbe mich bei Ihnen mit den beiliegenden Unterlagen um einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Veranstaltungstechnik.



Der Bereich der Veranstaltungsgtechnik interessiert mich insbesondere, da es sich dabei um eine Tätigkeit handelt, bei der Organisation und Verantwortungsbewusstsein gleichermassen wie Interesse an technischen Fragestellungen und Teamarbeit eine wichtige Rolle spielen. Zuletzt habe ich während eines vierwöchigen Praktikums bei DEF GmbH in X-Stadt bei der Produktion der Serie/des Spielfilms „Die Familienfehde“ als Beleuchterassistent gearbeitet. Mir hat diese interessante Tätigkeit viel Freude bereitet und meine Entscheidung wesentlich beeinflusst, in Zukunft im Bereich Veranstaltungstechnik zu arbeiten.



In meinem derzeitigen Wohnort GHI habe ich am 25.01.2006 die Allgemeine Hochschulreife erworben, inzwischen habe ich neben verschiedenen Praktika viele wertvolle Einblicke in mein zukünftiges Berufsfeld erhalten.



Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen würde ich mich daher sehr freuen."



Mfg,

xyz.



Das reicht und das sollte auf eine DiNA4-Seite passen. Hobbies, Schulausbildung, sonstige Angaben gehören dann eher in den Lebenslauf.

Ich hoffe, dass mein Tipp für Dich Gold wert ist, jedenfalls würde ich als Arbeitgeber nach diesem Berwerbungsschreiben dieses zumindest nicht gleich wegglegen. Die Form ist gewahrt, alle Angaben korrekt und der Rest entscheidet sich ohnehin im persönlichen Gespräch. ... und noch was... Bewerbungsfoto nicht vergessen, dieses gehört auf den Lebenslauf oben rechts.

Viel Glück!!!













geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: