title image


Smiley Re: Einzelne Heizkörper abrechnen, wie?
Es gibt wohl solche elektronischen Geräte, die statt dem normalen Thermostat montiert werden und die festhalten, wann wieviel heisses Wasser durchgeschleust wurde. So ein Gerät ist noch nichtmal soooo teuer - ich hab sowas von 70,- Euro im Ohr.



ABER: Auch dieses Gerät ist nur eine relative Anzeige. Man kann also feststellen, wieviel diese Heizung geheizt hat. Jetzt muss man aber wissen, wieviel die anderen Heizungen geheizt haben um ausrechnen zu können, welchen Anteil jeder einzelne Heizkörper an den Heizkosten hatte und somit die Heizkosten umlegen. Je nachdem, wieviele Heizkörper ihr habt, ist das schon eine Investition.



Ausserdem ist sie auch nicht gerecht - Heizkosten sind nie gerecht - in einem Mehrparteienhaus. Beispiel: 3 Wohnungen - die in der Mitte dreht nie die Heizung auf, weil die unten und die oben immer schön heizen. Wäre es gerecht, dass diese mittlere Wohnung überhaupt keine Heizkosten mitträgt? Auf der anderen Seite: Warum sollte der Eigentümer dieser Wohnung etwas zahlen, wenn die Wohnung z.B. leer steht. Die einen sagen nein, er nutzt sie ja nicht, die anderen sagen ja, denn dadurch, dass die Wohnung warm ist, wird Schimmel vermieden, die Rohre gefrieren nicht ...! Alles nicht so einfach.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: