title image


Smiley Re: Pro und Contra Kameraüberwachung Schule? (Schulhof, Fahrradkeller, Flure)
Eine ähnliche Diskussion haben wir auch gerade im Bezug auf unser Vereinsheim.

Rechtliche Seite: Ich meine mich zu erinnern das es bei öffentlichen Gebäuden (ich denk mal es ist keine Privatschule)recht starke Einschränkungen gibt.



Technische Seite: Falls ihr euch dafür entscheidet müsst ihr euch folgende Sachen überlegen:

1. Wieviele Kameras wollt ihr? Davon hängt ab welche Hardware (sprich Kameras, Monitore, evtl. Steuersysteme, usw.) ihr braucht.

2. Wollt ihr auch über Nacht überwachen? Ich denke mal ja; in dem Fall braucht ihr dann entsprechende Beleuchtung (Infrarot).

3. Wollt ihr eine ständige Überwachung? Oder wollt ihr einen Bewegungsmelder, der steuert wann die Kamera angeht? Wollt ihr eine Aufzeichnung oder ausschließlich live Überwachung?



Moralische Seite: Ich bin für eine Überwachung, wenn es schon Fälle gegeben hat die eine Überwachung hätte verhindern oder mildern können. Fairerweise würde ich die Schüler in die Entscheidung mit einbeziehen. Sollten sie sich gegen die Überwachung aussprechen (was ich für wahrscheinlich halte), sollte angekündigt werden, dass beim nächsten Vorfall Kameras kommen werden. Damit fühlen sich die Schüler zumindest nich übergangen und von oben herab behandelt.



Für konstruktive Verbesserungen bin ich dankbar.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: