title image


Smiley Re: Pro und Contra Kameraüberwachung Schule? (Schulhof, Fahrradkeller, Flure)
Hi,

also ich bin gerade mal vier Jahre aus der Schule und muss sagen das es soetwas eignentlich nicht geben hat. Liegt sich aber auch daran das ich aus einer Kleinstadt komme.



Natürlich gabe es auch mal "Schlägerein", Fenster sind zu bruch gegangen, Schränke zusammen gefallen, Stühle sind zusammen gebrochen (eher alters bedingt) und auch sonnst wurde reichlich müll gemacht.



Aber die leute die rotz verzapft hatten wurden meist auch zu rechenschaft gezogen. Aber nicht mit Verweis oder so, es sollte ja zumindest lästig sein. Mir fällt z.B. ein das Chemie Kabinet Putzen (keine schöne Arbeit ;)), Hausordnung abschreiben (ich kann Sie heute noch teilweis ;)), Eltern angerufen (setzt voraus das es die Eltern interessiert) oder Handy eingezoge und nur an die Eltern wieder raus geben.



Das oben geschrieben funktioniert natürlich nur wenn ein grund respekt Schüler > Lehrer noch vorhanden ist. Ich mein damit wirklich grund respekt, ich wusste damals auch welsche Lehrer sich nicht wehren konnten und habe das ausgenutzt. Jedoch war da irgendwo immer doch noch dieser Punkt wo ich gesagt habe - Stop - bis hier hin und nicht weiter.



Naja Kameras sind glaube ich zwecklos, weil man wie es hier schon gesagt wurde das Problem nur verlagert - den wo man einen zusammen haut ist am ende egal.



MfG SPages



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: