title image


Smiley Am Anfang war der Fußball-Gott
ist der beste deutsche Gospelsender!



http://www.gospelszene.de/bibel-tv.php?col=1







Wort zum Fußball



Am Anfang war der Fußball-Gott. 1954 erhob Herbert Zimmermann in seiner Radioreportage den deutschen Nationaltorwart Toni Turek über alle sterblichen Fußballer. „Turek, du bist ein Fußball-Gott“, rief Zimmermann hinaus in die Welt.



Die Götter in kurzen Hosen haben sich im letzten Jahrzehnt erstaunlich vermehrt. Liebe, Glaube, Hoffnung gehören zur Religion, sind aber auch zentrale Botschaften der Trainer. Die Liebe zur Gemeinschaft, die Hoffnung auf den Sieg, der Glaube an den Triumph – das überwältigt Millionen.



Um diese Empfindungen will man sich bei der WM besonders kümmern. Gerhard Delling und Günther Netzer erhalten Konkurrenz. Bibel-TV-Moderator Tim Niedernolte und der brasilianische Ex-Nationalspieler und -Bundesligaprofi Jorginho werden durch eine halbstündige WM-Sendung aus christlicher Perspektive führen.



Ob dem lieben Gott dann nicht irgendwann der ewige Fußball im Fernsehen auf die Nerven geht, wird sich zeigen. Sicher ist, dass religiöse Bekenntnisse auf dem Rasen keine Seltenheit sind. Seit die Bundesliga nur noch tief gläubige Brasilianer verpflichtet, istÂ’s alltäglich, dass ein Spieler beim Torjubel sein Trikot hochreißt, um auf dem T-Shirt sein Glaubensbekenntnis zu dokumentieren.



Wer die Brasilianer ihren letzten WM-Titel bejubeln sah, hatte den Eindruck, hier habe die Evangelisationstruppe des Fußball-Gottes gespielt. Es wurde gekniet, gebetet, gedankt. Wer glaubt, lebt wohl glücklicher, gesünder und länger – sagen zumindest wissenschaftliche Studien. Von Fußball war aber nie die Rede. Deshalb stellen wir an Bibel-TV jetzt schon ketzerisch die Frage aller Fragen: Ist Gott vielleicht ein Brasilien-Fan?



Mittelbayerische Zeitung vom 1.3.2006





------------------------------------------



WM 2006 bei Bibel-TV:



Mit einem christlichen WM-Studio will die Initiative „kickoff 2006“ während der Fußball-Weltmeisterschaft eine Alternative zu säkularen Sportsendungen anbieten. Elf halbstündige Sendungen werden vor den deutschen Gruppenspielen und den Partien der Finalrunde über Bibel TV ausgestrahlt. Produziert werden sie vom Evangeliums-Rundfunk (ERF) in Wetzlar. Wie Regisseur Ingo Marx gegenüber idea sagte, sei man momentan „fieberhaft“ dabei, verschiedene Spieler als Interviewgäste einzuladen. Neben dem ehemaligen brasilianischen Nationalspieler und Bundesligaprofi Jorginho, der als Sportexperte fungieren soll, hätten bereits der brasilianische Bundesligaspieler Cacau (VfB Stuttgart) und der Ex-Spieler von Bayern München Paulo Sergio zugesagt. In den Sendungen sind unter anderem Interviews und Porträts über Fußballer und Reportagen geplant. Vorgesehen ist jeweils auch ein geistlicher Impuls des Berliner Theologen und Kabarettisten Torsten Hebel. Durch das Programm wird RTL-Moderator Tim Niedernolte führen. Nach Angaben des Pressesprechers von kickoff, Steve Volke, haben sich bislang rund 500 Gemeinden als „kickoff-Treffs“ angemeldet.








__________________________________________________
Die aktuellen TV- & Radio-Sendetermine für Jazz und Jazzverwandtes gibts in Wolfgang Ellsässers Konzertliste:

Konzertliste



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: