title image


Smiley Re: Wireless gehen - wie am besten?


"Welche preisgünstigen Lösungen gibt es für mich, vielleicht auch ohne gleich das Modem auszutauschen?"

 

Also ich benutze z.B. seit ca. einem Jahr den Netgear WGR614 Router mit intergiertem 54MBit WLAN Access Point und bin damit sehr zufrieden (gibt 's z.B. bei Amazon).

 

"11 MBit, aber für DSL reicht das noch die nächsten Jahre, oder? ;-)"

 

Da würde ich nicht all zu hoch drauf wetten wollen ;-). ADSL2 gibt es ja schon in einigen Städten mit bis zu 20MBit Downstream (siehe z.B. bei Hosteurope). Wenn man in einer dieser Städte wohnt ist das mit 30€/Monat für Anschluss inkl. Flatrate (Einführungsangebot) kaum teurer als "normales" T-DSL ab ca. 22€ (17+5). Allerdings darf man dann auch meistens das ADSL-Modem austauschen, denn die "alten" konnten selten mehr als 8MBit ...

 

"Ach ja, und wie ist das mit der Sicherheit? Von wegen Abhören und so, da gibts doch heutzutage sicher auch schon was, oder?"

 

Da WEP als unsicher gilt, habe ich bei mir WPA laufen. Allerdings kann es sein, dass man für ältere WLAN-Karten neuere Treiber besorgen muss - aber bei aktuellen Geräten hatte ich noch Probleme. Mittlerweile gibt es auch WPA2.

 


Gruß Chris
This is the course in advanced physics. That means the instructor finds the subject confusing. If he didn't, the course would be called elementary physics. -- Louis Alvarez --
 


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: